Home
Gastnotizen
Aktuell Offline 2017
Was tut sich 2017
Was war denn bereits
Bilder Gewächshaus
Bilder meines Garten
Was tut sich 04/16
Was tut sich 03/16
Was tut sich 02/16
Was tut sich 01/16
Was tut sich 12/15
Was tut sich 11/15
Was tut sich 10/15
Was tut sich 09/15
Was tut sich 08/15
Was tut sich 07/15
Was tut sich 06/15
Was tut sich 05/15
Was tut sich 04/15
Was tut sich 03/15
Was tut sich 02/15
Was tut sich 01/15
Was tut sich 12/14
Was tut sich 11/14
Was tut sich 10/14
Was tut sich 09/14
Was tut sich 08/14
Was tut sich 07/14
Was tut sich 06/14
Was tat sich 05/14
Was tat sich 04/14
Was tut sich 03/14
Was tat sich 02/14
Was tat sich 01/14
Was tat sich 12/13
Was tat sich 11/13
Was tat sich 10/13
Was tat sich 09/13
Garten-Clips Bilder
Mein inneres ICH
Gesundheit
Kräuter & Co
Obst und Gemüseanbau
EM ÖKO-Enzyme
Rezepte
Basteln und Bauen
Tipps
Energie
Unser Perma-Netzwerk
Kontakt-Formular
Impressum
Sitemap


Herzlich willkommen
Viel Spaß
 
 

Was tut sich denn in 09/14 bei mir ?

Was ist denn bereits geschehen

01/14 , 02/14 , 03/14 , 04/14 , 05/14 , 06/14 ,

07/14 , 08/14 und 2013

Rezepte

Der Herbst ist schneller gekommen als erwartet

02.09.2014

der erste Holunder ist bereits verarbeitet :

 

Holundergelee

der fertige Saft für den diesjährigen Holunderwein

steht gerade zum abkühlen.

 

lecker Ritualwein wird es wieder

 

 Äpfel gepflückt

   

klarer Apfelsaft - gekochter -

 

wieder jede Menge Apfelmus

und ganz leckere getrocknete Apfelringe

Hier ist es jetzt schon immer sehr kalt,

das heißt die Ofenzeit hat begonnen.

So der diesjährige Hexenwein ist in den Gärbehältern

 

   

Wein der Liebe

 

Ritualwein

03.09.2014

Ein paar Bilder von draußen, vom Getreide

dem bunten Amaranth, Quinoa und der Hirse.

 

   

grüner und roter Amaranth

 

oranger Amaranth

   

der rote Amaranth und Topinambur

 

Baumspinat und Amaranth

   

Hirse

 

Quinoa

Bantam Mais aber noch sehr klein

   

Mais

 

Amaranth

   

Quinoa

 

Hirse und Topinambur

schön wie der Topinambur blüht

Jede Menge Äpfel, Birnen und Pflaumen sind noch da

und jeden Tag ein Schälchen Brombeeren zum naschen

 

   

voller Apfelbaum

 

schön saftig

   

Birnen, jede Menge

 

und auch noch Pflaumen, jede Menge

 

   

saftige Apfelsorte

 

feste Birnen

 

   

einer meiner vielen Stecklinge

von der dornlosen Brombeere

trägt auch schon

 

Naschen erlaubt

 

im Acker

 

   

ein paar Petersilienwurzeln

 

Ringelblumen und Dill

 

   

Schafgarbe

 

Kamille

 

   

Kichererbsen

 

Malven

ein bischen Bohnensaatgut

 

von grünen Buschbohnen

und von den bunten Snacktomaten

05.09.2014

Apfelsaft pressen steht jetzt auf meinem Wochen-Plan,

verschiedene Methoden habe ich bereits getestet,

Dampfentsaften verbraucht mir zuviel Energie,

Kochentsaften fällt mir zuviel Apfelmus an, hab jetzt schon genug.

Kalt presssen, mein Favorit, leider ohne Presse,

aber Frau ist ja Erfinderisch und nutzt das was da ist.

Pressen ohne Saftpresse

 

       

Äpfel vierteln und dann

in der Küchenmaschiene

schreddern, bischen

Zucker, Zitrone und

Wasser zufügen

 

großer Topf mit Nudelsieb,

unten kommen die

geschredderten Äpfel rein

 

pressen bis Saft da ist,

geht ganz einfach

       

Saft durch ein Sieb

in einen Topf geben

 

die ausgepressten

Apfelreste, evtl.

zur Weiterverwendung

 

den fertigen Saft

im Topf erhitzen

und heiß abfüllen

   

fertiger Saft, an den Trübstoffen

arbeite ich noch,

evtl. mit einem Filtertuch

wird er klarer, mal schauen

 

fertiger Saft, lecker

aus der warmen Küche gab es mal wieder Pizza

 

       

Pizza Magaritta

 

Flamkuchen mit Käse,

Zwiebeln und Chiliwurst

 

Pizza Salami-Schinken

 

   

Pizza Salami-Zwiebeln

 

Flamkuchen

die salzigen und die süß-sauer Plaumen habe ich auch verkostet

 

   

als Oliven-Ersatz auf Pizza

gut zu gebrauchen

 

so sehen sie inzwischen aus,

dürfen aber noch etwas ziehen

in der 10 % Salzlake um

mehr Geschmack zu bekommen

 

die süß-sauren Essigsudpflaumen sind gut eßbar,

brauchen aber mehr Schärfe um richtig lecker zu werden,

d.h. die nächsten mache ich mit mehr Salz, mehr Essig und viel Chili

 

Pflaumenkuchen hat ja gerade Saison

den fertigen Likör habe ich in Flaschen gefüllt, auch lecker

   

Likör von Schwarzer Johannisbeere

und Kirsche

 

Brombeerlikör

aus den Likörfrüchten, gab es Beerenmarmelade mit Schuß

und seit gestern gibt hier einen neuen Bewohner,

ein kleines Cocker Spaniel-Mädchen

Sweety

 

 

   

Wolfi und Sweety

 

Sweety

 

Upps, die ersten Chilipflänzchen sind schon wieder gekeimt

 

Chilipflänzchen im Ingwertopf für die Fensterbank

 

   

Birnen zum lagern

 

Koch oder Saftbirnen

09.09.2014

Wieder jede Menge Äpfel und es sind noch jede Menge da,

Saft werde ich jetzt täglich machen bis alle Flaschen voll sind.

 

Apfelsaft im Kaltpressverfahren

Dann gab es noch karamellisierten Bratapfelkompott mit Rumrosinen,

paßt gut zu Pfannekuchen oder Crepes

 

karamellisierter Bratapfelkompott mit Rumrosinen

 und Saatgut von Tomaten, ein paar Sorten konnte ich auch 2014

wieder trocknen, aus dem Gewächshaus, draußen war ja

ein Großteil von Braunfäule befallen, daher kpl. Ausfall

 

verschiedene Tomatensorten

und auch wieder leckere Chilisosse, dieses Mal mit Pflaumen

 

Chilisosse süß-sauer-scharf mit Pflaumen

 

so, meine grüne Bohnen sind alle ab,

nur ein paar gelbe hängen noch

so, jetzt geht es weiter mit dem Apfelsaft.........

10.09.2014

Arbeit wartet auf mich

 

   

Äpfel wieder für Saft

 

Äpfel für Saft und Kuchen

   

Holunder

 

Holundersaft

   

Schlehen für Eifeloliven,

Malvenblüten für Tee

 

Eifeloliven d.h. Schlehen in Salzlake

mind. 10 % Salzanteil, 2 Monate reifen

dann hab ich auch wieder neue Kräuterbutter gemacht

mit frischen Kräutern aus dem Garten, wandert in den Tiefkühler

 

Kräuterbutter

und einen 1/2 Eimer Pflaumen gab es auch noch,

mit Pflaumen ist aber dann auch Schluß bei mir,

der Rest bleibt für die Tiere hängen.

 

 

   

Pflaumen fertig geschnitten

 

Pflaumenentsteiner,

sehr hilfreich

Aus den Pflaumen habe ich Chili-Salsa gekocht

 

Zutaten : Pflaumen, Zwiebeln, Knoblauch, rote Chilischoten, Salz,

Johannisbeeressig und zur Bindung etwas Gelierzucker 3:1

Ein paar Weißdornfrüchte für Herztee werde ich noch pflücken,

denn sie sind auch reif am Zaun.

 

Minze aus dem Garten getrocknet

Ganz wichtig auch die Ernte vom Baumspinat,

einen großen Teil werde ich wohl trocknen für Spinat

und Baumspinatpesto machen,lecker.

11.09.2014

Heute habe ich noch Salsa-Dip gekocht

 

Kuchen im Glas gab es auch gestern wieder,

denn ein paar Pflaumen wollten noch verarbeitet werden.

 

Pflaumen

 

   

fertig gefüllte Gläser

 

Pflaumenkuchen im Glas

 

fertiger Pflaumenkuchen aus dem Glas

14.09.2014

Und wieder jede Menge Apfelsaft

 

   

Apfelsaft

 

abgefüllt in Bierflaschen

 

Apfel-Birnenkuchen mit Zimt

 

dann gab es noch Tomatensugo

   

scharfe herzhafte Äpfel

in Essigsud und Chili und Gewürzen

 

Gurken klassisch

   

Dillgurken

 

Chiligurken

 

verschiedene Kräuter und Würzessige

hab ich auch wieder angesetzt,

Dillessig,Chili-Kräuteressig und Provinzessig

 17.09.2014

Heute standen Bohnen und Weißkohl auf dem Plan

 

   

Stangenbohnen

 

Weißkohl

 

verschiedene Variationen vom Kohl

 

   

Puztasalat mit Weißkohl,Chili und Paprika

in Essigsud, zum Abschluß Öl

 

Krautsalat mit Weißkohl,Chili in Essigsud

   

Krautsalat zum direkten Verzehr mit Salz

 

eingelegtes Sauerkraut in Salzlake

 

   

Princessböhnchen

 

Gemüse-Beilagenbohnen

 

   

das gibt Bohneneintopf

 

fertiger Bohneneintopf

und ganz wichtig : Saatgut

 

Stangenbohnen, Speiselupine, Erbsen und ein paar gelbe Buschbohnen

morgen geht es weiter......

23.09.2014

 Jede Menge Äpfel und es gab wieder Apfelsaft,

Apfelkuchen und eingelegte Birnen, dieses Mal Minze-Birnen

 

   

Apfelsaft

 

endlich sind alle Bügelflaschen voll,

das reicht mir jetzt für das ganze Jahr

Apfelkuchen mit Walnuss

   

frische Minze

 

Birnen, Birnenschalen für Tee

 

   

Birnen in Minzesud weich kochen,

für ein minzigeres Aroma evtl.

ein Tropfen Minzöl zufügen

 

Minze-Birnen als Kompott

 

Ein paar Walnüsse sind bereits von den Bäumen gefallen

herzhaft gab es natürlich auch wieder die vergangenen Tage,

am Wochenende war ja hier wieder Unwetter mit starken

Regenfällen und leider auch Hagel, natürlich ist das Internet

auch wieder für ein paar Tage ausgefallen, wie immer.

 

   

verschiedene Pizza

 

im Ofen

 

   

fertige Salamipizza

 

und Dönerpizza mit Salat

 

Zuckermelone mit Seranoschinken

   

Minze-Melonengelee aus dem Rest

der Melone

 

Rhabarbergelee aus eingekochtem Saft

Gemüse gab es auch wieder für den Vorratsschrank

 

   

Möhren

 

Möhreneintopf

 

   

Möhren für Salate in Essigsud

 

Möhreneintopf im Glas

 

Möhren Natur mit Salz-Zuckerwasser und sterilisiert

 

Bohnen bißfest eingekocht, z.b. für Butterbohnen oder Speckbohnen

Ja, so einiges ist wieder in den Vorratsschrank gewandert,

aus den Äpfeln ist zusätzlich noch Apfelmaische für Apfelessig im Ansatz

 

Ansatz für Apfelessig

und auch wieder ein Wein, mal sehen wie der schmecken wird,

wenn der fertig ist, ansonsten wird er zu Essig.

 

   

Apfelwein

 

jetzt steht er in guter Gesellschaft

mit den anderen Weinen

Huch, was ist denn da passiert ?

 

Ein paar Chili wachsen schon wieder,

auf der Fensterbank in der Küche,

aus geernteten Kernen von 2014

 

       

Dövelchen

 

Rosenkohl

 

Schnitzel mit Kräuterbutter

       

Asia-Pfanne

 

mit Nudeln

 

Knusper-Hühnchen

29.09.2014

Nun hab ich mich für 2015 für neue noch kleinere

Einkochgläser entschieden, da ich ja bestimmte Sachen

eh nur für 1 Person = für mich einkoche,

da es sonst hier nicht gegessen wird.

Marmeladen gibt es jetzt nur noch in 50-100 ml,

Sossen in 230 ml und Eintöpfe in 440 ml-Gläsern,

das entspricht einem großen Suppenteller.

Mein 1. Versuch, mal nur für 1 Portion

 

   

leckere Trauben,danke Marianne,

die Äste sind als Stecklinge

bereits im Boden zum anwachsen

 

Weintrauben-Gelee

Johannisbeer-Gelee aus eingekochtem Saft

Ich habe ausgerechnet : 365 >Tage = 180 - 200 Gläser a 50 ml,

denn, 50 ml halten 2 Tage, ob ich das schaffe,

nicht mehr als 200 Gläser Marmelade im Jahr einzukochen

ist noch fraglich, darf ich mir noch was überlegen

mit dem vielen Obst im Jahr.

Wein und Essig habe ich auch schon genug gemacht,

damit bin ich auch reichlich versorgt.( Ist aber auch immer

ein schönes Mitbringsel, selbst gemachter Essig oder Wein,

denn selber trinke ich ja selten Wein, 1-2 x im Monat, vielleicht.)

Honig hab ich auch dieses Jahr wunderbar eintauschen

können, damit bin ich also auch wieder versorgt.

Einen Biolieferanten für Hällisches Landschwein

und Galloway-Highland-Rind hab ich nun auch endlich gefunden,

so das ich auch mal meine Wurst selber einkochen kann.

Auch hier werde ich versuchen, alles in kleine Portionsgläser

zu packen, Wurst in 167 ml - 230 ml-Gläser.

D.h. nächstes Jahr 2015 darf ich mich nur um den

Gemüseanbau kümmern, damit ich das auch endlich

mal auf 80-90 % bringe, denn ich möchte so wenig

wie möglich dazu kaufen, mein Ziel.

Ein paar Nüsse habe ich noch gesammelt,

nur zum naschen, denn die sind für die Eichhörnchen,

die Walnüsse fallen nach und nach ab und dann sammel ich sie.

 

Haselnüsse und Walnüsse,schon geknackte

jetzt gibt es noch etwas säuerliche Äpfel hier,

da mache demnächst noch Apfelsaft von,

denn 12 Flaschen habe ich noch für Saft,

dann bin ich aber auch für das ganze Jahr mit

eigenem Saft versorgt.

 

Äpfel, etwas säuerliche Sorte und Birnen, noch etwas hart

Homepage von Susanne Umbach email: susanne.umbach@t-online.de
Website darf nicht kopiert werden, auch nicht Auszugsweise