Home
Gastnotizen
Aktuell Offline 2017
Was tut sich 2017
Was war denn bereits
Bilder Gewächshaus
Bilder meines Garten
Was tut sich 04/16
Was tut sich 03/16
Was tut sich 02/16
Was tut sich 01/16
Was tut sich 12/15
Was tut sich 11/15
Was tut sich 10/15
Was tut sich 09/15
Was tut sich 08/15
Was tut sich 07/15
Was tut sich 06/15
Was tut sich 05/15
Was tut sich 04/15
Was tut sich 03/15
Was tut sich 02/15
Was tut sich 01/15
Was tut sich 12/14
Was tut sich 11/14
Was tut sich 10/14
Was tut sich 09/14
Was tut sich 08/14
Was tut sich 07/14
Was tut sich 06/14
Was tat sich 05/14
Was tat sich 04/14
Was tut sich 03/14
Was tat sich 02/14
Was tat sich 01/14
Was tat sich 12/13
Was tat sich 11/13
Was tat sich 10/13
Was tat sich 09/13
Garten-Clips Bilder
Mein inneres ICH
Gesundheit
Kräuter & Co
Obst und Gemüseanbau
EM ÖKO-Enzyme
Rezepte
Basteln und Bauen
Tipps
Energie
Unser Perma-Netzwerk
Kontakt-Formular
Impressum
Sitemap


Herzlich willkommen
Viel Spaß
 
 

Was tut sich denn in 07/14 bei mir ?

etwas spät, am 03.07.2014

doch ich war nur im Garten

 

Was ist denn bereits geschehen

01/14 , 02/14 , 03/14 , 04/14 , 05/14 , 06/14 und 2013

 

mein aktueller Gartenclip

 

jetzt geht es endlich auch mal ans ernten,

jede Menge Obst gab es ja schon in 06/2014

Süßkirschen, Sauerkirschen, Stachelbeeren, Rhabarber,

Erdbeeren und schwarze Johannisbeeren, diese in Massen,

weit über 10 kg waren es und es hängen noch immer welche dran.

 

   

Stachelbeeren

 

Rhabarber

   

Beerenfrüchte

 

Kirschen

 

Eimerweise schwarze Johannisbeeren

Erbsen und Zuckerschoten, Brokoli, Möhren, Radieschen, ein paar Gurken,

Salat gibt es eh jeden Tag

und die ersten Tomaten im Gewächshaus werden reif

 

   

gelbe Tomate ist schon bald reif

 

und hier wird es auch langsam rot

 

Salat in allen Variationen, täglich

   

Zuckerschoten

 

Erbsen

   

Erbsen und Zuckerschoten

 

Möhrchen

 

   

Radieschen

 

und bei den Kartoffeln hatte ich mal

geleuert, wie die sich entwickeln,

super alles blüht noch bei den Kartoffeln

auch ist Kräuterzeit, Heilkräuter und Küchenkräuter sowie Teekräuter

und eßbare Blüten,

Kräuter im Jahresverlauf, wie das ganze Jahr halt.

 

Im Juli kann man folgende Heilkräuter sammeln:

    Ackerschachtelhalm (Equisetum arvense)
    Andorn (Marrubium vulgare)
    Arnika (Arnica montana)
    Augentrost (Euphrasia officinalis)
    Baldrian (Valeriana officinale)
    Basilikum (Ocimum basilicum)
    Beifuss (Artemisia vulgaris)
    Blasentang (Fucus vesiculosus)
    Bockshornklee (Trigonella foenum-graecum)
    Brennessel (Urtica dioica)
    Brombeere (Rubus fructicosus)
    Dill (Anethum graveolens)
    Dost (Origanum vulgare)
    Eisenkraut (Verbena officinalis)
    Erdrauch (Fumaria officinalis)
    Esche (Fraxinus excelsior)
    Farn (Aspidium filix-mas)
    Fuchskreuzkraut (Senecio fuchsii)
    Gilbweiderich (Lysimachia vulgaris)
    Goldrute (Solidago virgaurea)
    Hauhechel (Ononis spinosa)
    Heidelbeere (Vaccinium myrtillus)
    Heilziest (Stachys officinalis)
    Herzgespann (Leonurus cardiaca)
    Hirtentäschel (Capsella bursa-pastoris)
    Holunder (Sambucus nigra)
    Honigklee (Melilotus officinalis)
    Johannisbeere, schwarze (Ribes nigrum)
    Johanniskraut (Hypericum perforatum)
    Kamille (Matricaria chamomilla)
    Kapuzinerkresse (Tropaeolum majus)
    Königskerze (Verbascum thapsiforme)
    Labkraut (Galium aparine)
    Lavendel (Lavendula officinalis)
    Liebstöckel (Levisticum officinale)
    Malve (Malva neglecta)
    Melisse (Melissa officinalis)
    Moos, Isländisches (Lichen islandicus)
    Nachtkerze (Oenothera biennis)
    Odermennig (Agrimonia eupatoria)
    Paprika (Capsicum annum)
    Pestwurz (Petasites hybridus)
    Petersilie (Petroselinum hortense)
    Pfefferminze (Mentha piperita)
    Rainfarn (Tanacetum vulgare)
    Ringelblume (Calendula officinalis)
    Schafgarbe (Achillea millefolium)
    Schöllkraut (Chelidonium majus)
    Steinklee (Melilotus officinalis)
    Storchenschnabel (Geranium robertianum)
    Taubnessel (Lamium album)
    Tausendgüldenkraut (Erythraea centaurium)
    Wacholderstrauch (Juniperus communis)
    Walderdbeere (Fragaria vesca)
    Wasserdost (Eupatorium cannabinum)
    Wasserminze (Mentha aquatica)
    Wasserminze (Mentha aquatica)
    Wegwarte (Cichorium intybus)
    Weinrebe (Vitis vinifera)
    Wermut (Artemisia absinthium)
    Ysop (Hyssopus officinalis)

Bei mir wurde erst einmal jede Menge Mädesüß=Aspirin geerntet

und dann war ich noch bei einer Freundin Calendula pflücken,

meine Ringelblumen sind noch nicht soweit, das dauert noch.

 

Mädesüß zum trocknen als Aspirin

   

Ringelblumenblüten

 

bereits gezupft für die weitere

Verarbeitung, z.b. Ringelblumensalbe

auch habe ich wieder Essig angesetzt,

 

   

schwarzer Johannisbeer-Essig

 

rechts mein Balsamico-Essig

diesmal von schwarzen Johannisbeeren,

der Wein von schwarzer Johannisbeere steht ja bereits in der Gärflasche

 

der schwarze Johannisbeerwein-Ansatz

und Saft ist auch bereits in Flaschen abgefüllt,

 

über 10 L sind bereits abgefüllt,

Beerensaft, Kirschsaft folgt noch.

jede Menge Marmelade bereits im Glas.

 

30 Gläser alleine schwarze Johannisbeere

06.07.2014

der Schwarze Johannisbeerwein blubbert schön,

d.h. es kann wieder leckerer Wein werden

 

nach 5 Tagen sieht der Wein so aus

und die ersten neuen Tomaten habe ich auch geerntet

und gegessen, sooooo lecker

 

der Gemüseacker gleicht einem Urwald,

doch es wächst einiges

 

mein Gemüseurwald

   

die Heukartoffeln wachsen gut

 

komplette Heukartoffelreihen

   

die normalen Kartoffelreihen

 

die Möhrenreihen wachsen auch prächtig

   

der bunte Mais und Bantam-Mais

 

verschiedene Kohle und Kohlrabi,

Blumenkohl,Spitzkohl,Rosenkohl,

Rotkohl und Weißkohl

 

   

Stangenbohnen klettern auch langsam

 

Kürbis

Topinambur und Mais

 

Zucchini

   

Baumspinat

 

Dicke Bohnen und Buschbohnen

Freilandgurken

natürlich noch vieles weiteres Gemüse, wie :

rote Melde, rote Beete, Petersilienwurzeln, Porree, Zwiebeln,

Bohnen in allen Variationen, Kichererbsen und jede Menge Salat,

das Getreide mag nicht so Recht, kommt bestimmt noch.

 

Ratz erklimmt den Zauber-Wunschbaum

07.07.2014

jetzt nach dem vielen Regen wird der Rhabarber

endlich dick, zwar spät, doch noch immer lecker

 

wieder ein paar dicke Stangen

vom leckeren Rhabarber

   

Rhabarbermarmelade

 

ein kleiner Tortenboden

auch meine Ringelblumenblütenblätter sind endlich getrocknet,

d.h. der Jahresvorrat ist gesichert für Tee, Salben und Öl

sowie Badesalz mit Ringelblumenblüten, sehr anngenehm.

 

getrocknete Blütenblätter

obwohl meine Gemüsepflanzen dieses Jahr recht winzig sind,

tragen sie aber doch Früchte, wieder mal eine Gurke

und etliche Chilischoten hängen schon grün an den Pflanzen,

die Kirschchili fangen langsam an rot zu werden.

 

Zwergsalatgurke

sieht trotz Zwergengemüse schon ganz gut aus

in meinem Vorratsschrank, zwar etwas Obstlastig aber egal,

Gemüse kommt ja erst gerade

 

   

Herzhaftes

 

Herzhaftes und Süßes

heute habe ich erst einmal jede Menge Beifußäste abgeschnitten,

diese nutze ich als Tomatenstäbe, denn der wächst hier in Massen.

Kamillenblüten hängen zum trocknen für Tee,

Erbsensaatgut ist bald fertig getrocknet. Auch Porree und Zwiebel

blühen gerade (für Saatgut) der Knollensellerie dauert, rote Beete kann

ich auch bald zum trocknen aufhängen (für Saatgut)

Die Versorgung mit dem nötigsten ist also schon mal gesichert.

Feldsalat bereits wieder neu ausgesaet, der Marulasalat ja bereits vereinzelt.

09.07.2014

seit Tagen, nur Regen,Regen und wieder Regen.

Alle Töpfe laufen über, alles schwimmt,

langsam kann es mal wieder aufhören zu regnen,

die Chili habe ich schon wieder zurück ins Gewächshaus gebracht,

da sie sonst eingehen, vor lauter Wassermassen.

Den Tomaten  tut es auch nicht gut, so viel Wasser

und das ständig. Sonne, liebe Sonne, komm doch bei mir vorbei,

bist herzlich eingeladen, es freut mich sehr, wenn du bald wieder

kommst, denn ich vermisse dich, die Pflanzen vermissen dich auch.

Mein Wunsch, 

 

 

so soll es sein, jetzt.

Danke

Aus der Küche gab es heute

 

Ofengemüse aus Möhren,Zwiebeln,

Knoblauch und jungen Kartoffeln

mit saftigem Backhähnchen

 

und zum Nachtisch, ein paar Erdbeeren

10.07.2014

endlich mal auch neue Chili, obwohl dieses Jahr sind meine Pflanzen

extrem winzig, ob die sich noch machen, ist fraglich.

 

Kirschchili Cherry Bomb rot zum füllen, milder Pepperoni Lombardo hellgrün

und Chili Kororosco = Gewürzchili und noch eine gelbe Snacktomate

gestern gab es ja Hähnchen und natürlich haben wir nicht

alles aufgegessen, heute mal kalt

 

   

Hähnchensnack mit Gurke

 

Hähnchensalat und Hähnchenbrust

im Gewächshaus wird es langsam farbig rot

 

   

Marulasalate und Tomatenpflanzen

für den Winter

 

hier wird es gelb, Snacktomaten

     

hier wird es langsam rot

 


 

Tomaten im Gewächshaus

draußen in den Kästen

 

   

grüne Buschbohnen

 

Kohlrabi und Brotklee

     

Möhren und ein blühedes Radieschen zwecks Saatgut

 

 

 

   

noch ein paar Stachelbeeren

zum naschen

 

Brombeeren gibt es auch bald

   

verirrter Kohl

 

bunt gemischt : Topinambur,

Senf, Malve-Stockrose

heute kam die Sonne, ganz toll, freu........, Sonne ich danke dir,

du hast mein Herz erfreut mit deiner Anwesenheit.

11.07.2014

Abends, leider wieder Gewitter und Starkregen,

doof für die Tomaten,Paprikas und Chili draußen.

Ein paar habe ich wieder ins Gewächshaus gestellt,

damit sie es noch packen,es ist einfach zu viel Regen im Moment.

 

Die Kartoffelbeeren mit Saatgut sind auch

schon abgefallen, jetzt liegen sie zum trocknen

Meine dicken Bohnen waren alle von Schädlingen innen angefressen,

hatte ich noch nie, auch Blattläuse und so braune schlanke Käfer,

habe ich jetzt alle schon mal weg gemacht,

dicke Bohnen gibts dann eben nicht in 2014.

Auch sind jetzt ganz viele Nacktschnecken gekommen, bei dem Regen,

die dürfen mein Gemüse ruhig verschonen. Ein paar Kohlrabi

haben sie bereits angefressen und auch an den Buschbohnen waren sie.

Hauptsache sie lassen genug Gemüse über,

ich mag nicht nur Obst essen.

Ein Teil der kleinen Sellerie habe ich heute im Gewächshaus eingepflanzt,

neue Erbsen in eine Kiste gesaet, noch etwas Feldasalat gesaet.

Was schön wächst ist der Topinambur, die Kartoffeln und der Baumspinat,

die Möhrenreihen sehen bisher auch ganz gut aus, rote Beete hängt

ein bischen hinterher, hab aber noch genug in Gläsern, die Wurzel-

petersilien sind auch gut gekommen, die Pastinaken schon wieder nicht,

oder ich erkenne sie nicht.Amarant oder Quinoa kommt nur vereinzelt,

der Mais macht sich ganz gut,doch er ist noch nicht so weit wie auf den Feldern

in der Umgebung, Freilandgurken sind etwa 10 Pflanzen die ganz gut

wachsen aber noch klein sind, viele Kürbisse wurden von den Schnecken

oder sonst wem vernichtet, 1 Zucchini hat überlebt, die Kichererbsern

kommen gut bzw. sehen gut aus, Porree darf ich bald vereinzeln,

der Tabak wächst gar nicht in die Höhe dieses Jahr, die Kohle wie

Blumenkohl, Brokoli und Knospenkohl gehen lieber in Blüte

als Köpfe zu bilden, ein Teil der Kohle wie Rotkohl, Weißkohl,

Spitzkohl, rote und grüne Kohlrabi wird wohl was, wenn die

Schnecken sich nicht drüber her machen, Stangenbohnen sind

nur vereinzelt schön, ein Teil ist gar nicht gekommen oder wurde

gefressen, Buschbohnen im Acker gelb und grün etwas dürftig.

Den Grünkohl werde ich noch woanders in Sicherheit pflanzen.

12.07.2014

heute gab es nur Zuckerschoten aus dem Garten

und ein paar Tomaten aus dem Gewächshaus

 

15.07.2014

ein paar Tage eine zu langsame Internetverbindung,

Schneckenmäßig wie auch im Moment der Garten

voller Schnecken. Und wieder gab es schwarze

Johannisbeeren, nun aber die letzten.

 

schwarze Johannisbeeren

   

Saft

 

und noch mehr Marmelade

 

rote Stachelbeeren zum

naschen

und ein wenig Gemüse gab es heute auch,

mal sehen was da raus wird

 

buntes aus dem Garten, Erbsen, Möhren, Fenchel und ein paar Tomätchen

 

   

gelbe Möhren

 

Knollenfenchel

Im Garten sind auch wieder jede Menge Vögelchen unterwegs,

manchmal sitzen sie alle auf der Stromleitung

 

16.07.2014

das ist aus der obigen Ernte geworden

 

     
     

 

   

Möhren mit Zuckerschoten und Erbsen

 

Frikadellen mit Kartofeln

und Fenchel-Tomatensosse

heute habe ich auch schon den großen Grünkohl geerntet,

bevor die Schnecken auch diesen vernichten,

die kleinen neu ausgesaeten werde ich jetzt ins Hochbeet setzen.

 

Grünkohl

 

   

so wäre er küchenfertig

 

doch er wandert vaccumiert

in den Tiefkühler für den Herbst

18.07.2014

Bei dem starken Regen vor ein paar Tagen waren ja

etliche Tomatenäste draußen abgeknickt, einige Tomatenstöcke

haben stark gelitten und sehen übel aus,ich hoffe sie überleben es.

Ein paar Tomaten konnte ich noch retten

 

allerdings machen mir die Nacktschnecken auch nur Ärger,

sie sind über meine ganzen Kohlrabi hergefallen

und sogar vor den Kartoffeln machen sie nicht halt.

Gemüse ist dieses Jahr nicht so toll,

nur Saatgut, das wird es reichlich geben,denn es geht vieles

in Blüte, Salate, Kohle, Radieschen, Mangold, Rote Beete,

Sellerie, Lauch und Zwiebeln

22.07.2014

Regen,Regen,Regen und mein Garten scheint mir

langsam über den Kopf zu wachsen, Kräuter schießen,

alles geht in Blüte,nix wirklich in die Frucht und wenn doch,

kommt einer und frißt es ab oder es geht ein.

Jede Menge Tomatenpflanzen wollen einfach nicht mehr,

reife Tomaten platzen auf, Gurken fallen klein ab,

Chili sind auch drei Pflanzen eingegangen, mein

schöner Aji Cito hat den Starkregen nicht überstanden.

Manchmal zweifel ich an mir.....

Ich hab ihnen zu wenig Energie und Liebe geschenkt,

diese stattdessen anderweitig und unnützt verschwendet.

Das ist Resonanz, obwohl ich das alles weiß,

handeln ich doch manchmal nicht danach, ganz schön dumm.

Oh diese Kurven auf meinem Weg,

immer wieder Steine, die ich mir selber in den Weg lege,

wann lerne ich endlich nur noch gerade aus zu gehen.

Wann ? doch es ist nie zu spät, man lernt jeden Tag dazu.

Gibts 2014 eben nur Kräuter, Kartoffeln und Marmeladen

und Sossen, den Wein nicht zu vergessen.

Und jede Menge Saatgut für die Zukunft, hihi....... ist ja auch was.

Ich will auch gar nicht klagen, ich hab ja schon einiges geschafft,

einen winzigen Teil, den Rest schaffe ich auch noch,

denn wo ein Wille, da auch ein Weg.

Jetzt lasse ich es eben mal etwas ruhiger angehen,

könne mir etwas Zeit für MICH, denn das habe ich mir verdient.

Innere Ruhe werde ich mir gönnen,

im Innen und Außen Freiraum schaffen,

ich darf mal endlich lernen mich nur um mich zu kümmern,

als ständig für andere Belange zuständig zu sein.

Denn jeder ist für sich selber zuständig

und

manchen kann man eben nicht helfen,

weil sie es nicht wollen, weil sie es nicht verstanden haben,

so dürfen sie ihr Schicksal, was sie selber bestimmt haben,

auch selber tragen, so wie sie es wollen, ungeordnet und selbstbestimmt

mit der Konsiquenz das es schmerzhaft endet.

23.07.2014

Die Sonne ist endlich wieder da, hurra

 

Laß die Sonne in dein Herz

 

Gestern im Acker : überall Schnecken, die den Kohl auffressen.

Die Bohnen dauern noch, die Freilandgurken blühen reichlich,

der Tabak fängt auch langsam an zu wachsen.

Dill geht bereits wieder in Samen und der Salat

blüht auch überall.

Von meinem Getreide sieht man nur vereinzelt was.

 24.07.2014

Jetzt beginnt sie wieder, die Zeit der Sossen

hier mal eine Chili-Nektarinen-Sosse

 

Zutaten : 3 Nektarinen, 3 gelbe Tomaten,

Salz, 3 Chili, Essig und etwas Tomatenmark

für die Farbe und Gelierzucker zur Bindung

ein großer Strauch Tomaten ist abgeknickt im Gewächshaus,

er hat die Last der Tomaten nicht mehr tragen können,

heute werde ich schauen ob sie endlich rot genug sind,

zur weiteren Verarbeitung.

25.07.2014

ein paar Bilder von meinem Gartenurwald,

denn im Moment ist es mir ein wenig zu viel Chaos,

doch ich finde keine Zeit und Ruhe

 

Minzen

 

   

Calla

 

Wein

   

Mischbeet und Kästen

 

 

   

frz. Wein

 

nachgelegte gelbe Bohnen

wegen Schneckenfraß

   

nachgelegte grüne Bohnen

 

Aussaat Winterwirsing und Wintersalat

   

Möhren,Fenchel

 

Knollenfenchel

 

   

Kartoffel,Brotklee und Kohlrabi

(angefressen der Kohlrabi)

 

Baumspinat und Bohne

   

Zwiebeln jetzt vereinzelt

 

Bohnen,Tomaten,Porree

und Salataussaat

Tomaten,Kartoffeln,Kräuter

   

Kletterbohnen

 

Grünkohl

 

Mischbeet

alles in Blüte : Möhren, Königskerzen und Mangold, Porree und Kräuter

   

Chili sehen gar nicht gut aus dieses Jahr

 

 

 

Malven und Kohl

bald gibt es Brombeeren,dornlose

Den Senf habe ich schon geerntet, er liegt jetzt zum trocknen,

Kräuter wie Minzen,Salbei und Schafgarbe werde ich alle abschneiden

und trocknen für Tee,

auch Petersilie,Selleriegrün,Liebstöckel und Giersch für Suppenwürzer

und Beifuß zum räuchern.

Vereinzelt sind schon die Pflaumen lila, mal schauen ob sie schon fertig sind.

 26.07.2014

Ja, ein paar Pflaumen waren schon reif und konnten

geerntet werden,reichlich grüne sind noch auf den Bäumen.

Was ich mit dem Pflücker angeln konnte ist

entweder in den Korb oder direkt in den Mund gewandert.

 

Pflaumen

28.07.2014

am Wochenende habe ich dann mal die Pflaumen

verarbeitet und Hefepflaumenkuchen gebacken,

ein Teil ist direkt in den Tiefkühler gewandert vom Kuchen

 

   

Hefeboden : 300 gr. Mehl, 1 Eigelb,

100 gr. Zucker, 1/2 Tüte Hefe

etwa 50 gr. Butter und 50 ml warme Milch

 

vor dem backen

fertiger Pflaumenkuchen mit Zimt und Zucker

 

dazu wolte ich eigentlich Sahne schlagen,

doch es wurde nur Butter,war wohl zu warm.

Beim 2. Anlauf war es dann Sahne für den Kuchen

Butter aus Sahne

   

die Butter aus 400 ml Sahne

 

ein Glas 230 ml ist es geworden

 

im Acker darf ich jetzt die Zwiebeln suchen,

das grün ist schon eingetrocknet und das Beikraut sehr hoch

werde ich schon finden, ein paar hab ich schon mal raus geholt,

den Rest hole ich die Tage mal raus,wenn ich wieder mähen kann,

regnet ja ständig hier.

 

Zwiebeln

 

Wolfi

weiter in 08/2014

Homepage von Susanne Umbach email: susanne.umbach@t-online.de
Website darf nicht kopiert werden, auch nicht Auszugsweise