Home
Gastnotizen
Aktuell Offline 2017
Was tut sich 2017
Was war denn bereits
Garten-Clips Bilder
Mein inneres ICH
Gesundheit
Kräuter & Co
Obst und Gemüseanbau
EM ÖKO-Enzyme
Rezepte
Süße Verführungen
leckere Rezepte
Fische
vegane Rezepte
vegetarische Rezepte
Wurst-Schinken
Pasta & Co
Käseherstellung
Marmeladen & Co
Sossen und Chutneys
Brote und Kuchen
Geschenkideen
Essigherstellung
Saftherstellung
Getränke
Weinherstellung
Likörherstellung
Haltbar machen
In Salz haltbar
Eingemacht
Rezepte für Saures
Anti Pasti & Pesto
Gerichte im Glas
Verwertung
Basteln und Bauen
Tipps
Energie
Unser Perma-Netzwerk
Kontakt-Formular
Impressum
Sitemap


Herzlich willkommen
Viel Spaß

Geschenkideen aus der Küche oder Garten

 

z.b. aromatisiertes Salz mit Blüten und Kräutern oder Chili

auch getrocknete Gemüse als Gewürzmischung

 

 

   

selbstgemachtes Anti Pasti

 

z.b. Paprikas mit Oliven und

gerösteten Knoblauch in Öl

 

mal was exotisches Kimchi

scharfer in Chilipaste eingelegter Kohl

 

Kimchi
Zutaten
1 Chinakohl
2 EL Salz
100 g Zucker
2 Knoblauchzehen, schälen und sehr fein hacken
5 cm Ingwer, schälen und sehr fein reiben
50 g Kochukaru das ist koreanischer Chili etwas süßlich-mild oder Harissachilipaste oder selbstgemachte Chilipaste
100 ml Sojasosse

Zubereitung

1. Die äußeren Blätter des Chinakohl entfernen. Den Kohl vierteln, den Strunk rausschneiden. Die Viertel in mundgerechte Stücke zerkleinern. In einer großen Schüssel Kohl, Salz und 2 EL Zucker vermengen. Für eine Nacht in den Kühlschrank stellen.

2. Knoblauch, Ingwer, Kochukaru-Chilipaste, Soja-Sauce, Zucker in einer Schüssel zu einer Paste verrühren. Ggf mit etwas Wasser verdünnen, wenn sie sehr dickflüssig ist, sie muss etwas smoothie sein.

3. Den Kohl gründlich waschen und gut abtropfen lassen. Kimchi-Paste und Kohl miteinander vermengen. In ein fest verschließbares Einmachglas füllen und in den Kühlschrank stellen oder mit ÖL abdecken und in Gläser abfüllen.

   

selbstgekochte Sosse

z.b. Chilisosse oder Tomatensosse

 

selbstgemachter grober süßer Senf

zum Grillfest

 

selbstgemachte Handcreme z.b. Ringelblumensalbe

 

   

selbstgebackenes Brot

 

und selbsthergestellter

Kräuterfrischkäse zum Brunch

Eingelegter Blumenkohl mit Curry a la Ulrike

Zutaten :
1 Blumenkohl (ca. 2 kg), in mundgerechte Stücke geschnitten
1 großer roter Jalapeno (oder Paprika), in Scheiben geschnitten
8 c (1900 ml) Wasser
1 c (235 ml) weißer Essig
3 T Zucker
2 T Salz
2 T Soya sauce
2 mittelgroße Knoblauchzehen, fein gehackt
1 T Currypulver

Zubereitung :

schichte den Blumenkohl und die Jalapenos in Gläser,nun füllst du die Gläser bis zum Rand mit der der heißen Essig-Salz-Gewürz-Marinade so das Blumenkohl und Jalapenos gut bedeckt sind. Heiße Gläser direkt schließen. Leider sollten sie min. eine Woche durchziehen.
eingelegter blumenkohl mit curry

zutaten :
1 kopf blumenkohl (ca. 2 kg), in mundgerechte stücke geschnitten
1 großer roter jalapeno (oder paprika), in scheiben geschnitten
8 c (1900 ml) wasser
1 c (235 ml) weißer essig
3 T zucker
2 T salz
2 T soya sauce
2 mittelgroße knoblauchzehen, fein gehackt
1 T currypulver

zubereitung :
mach eine salzlake: in einer großen schüssel, vermenge wasser, essig, zucker, salz, sojasauce, knoblauch und currypulver. gut verrühren bis alle zutaten vermengt sind .

schichte den blumenkohl und die jalapenos in gläser.nun füllst du die gläser bis zum rand mit der salzlake sodaß blumenkohl und jalapenos gut bedeckt sind . (verwende hierfür einen großen messbecher oder ein anderes gefäß zum eingießen )

die deckel der gläser schließen und im kühlschrank lagern. für 4-5 tage ruhen lassen .

weitere Rezepte

Homepage von Susanne Umbach email: susanne.umbach@t-online.de
Website darf nicht kopiert werden, auch nicht Auszugsweise