Home
Gastnotizen
Aktuell Offline 2017
Was tut sich 2017
Was war denn bereits
Garten-Clips Bilder
Mein inneres ICH
Gesundheit
Kräuter & Co
Obst und Gemüseanbau
EM ÖKO-Enzyme
Rezepte
Süße Verführungen
leckere Rezepte
Fische
vegane Rezepte
vegetarische Rezepte
Wurst-Schinken
Pasta & Co
Käseherstellung
Marmeladen & Co
Sossen und Chutneys
Brote und Kuchen
Geschenkideen
Essigherstellung
Saftherstellung
Getränke
Weinherstellung
Likörherstellung
Haltbar machen
In Salz haltbar
Eingemacht
Rezepte für Saures
Anti Pasti & Pesto
Gerichte im Glas
Verwertung
Basteln und Bauen
Tipps
Energie
Unser Perma-Netzwerk
Kontakt-Formular
Impressum
Sitemap


Herzlich willkommen
Viel Spaß

 Essig selber herstellen

 

v.l. Holunderblütenessig, Hagebuttenessig, Waldmeisteresssig, Granatapfelessig, Balsamicoessig,

Kräuterölovenöl und Olivenöl

Essige selbst gemacht von Susanne Umbach mit Rezepten zum ausprobieren.

Essigmuttern vermehren sich selbstständig,daher fällt immer mal eine für Freunde an.

 

   

Essigmutter hell

 

Essigmutter dunkel


 

Essigbasis d.h. Ansatz mit Essigmutter in hell


 

Kombucha-Essig selbst gemacht
Zutaten (pro 1 Liter Kombucha): 1 Kombucha Teepilz mit mindestens 100 ml fertigem Kombucha-Getränk als Ansatzflüssigkeit rund 8 g Tee am besten Ingwertee oder Kräutertee oder für roten Essig rote Fruchtees niemals Schwarztee verwenden 120 g Zucker 1 Gärgefäß (aus Glas oder Keramik) für die gewünschte Menge Kombucha z.b. Weckglas mit Deckel 1 luftdurchlässiges Abdecktuch (aus Baumwolle oder Zewa), Kurzanleitung: 1. Wasser aufkochen. Pro Liter rund 8 g Tee hinzufügen und gut 15 Minuten ziehen lassen. 2. Pro Liter 120 g Zucker im fertigen Tee vollständig auflösen. 3. Tee auf Zimmertemperatur abkühlen lassen und in das Gärgefäß schütten. 4. Kombucha Pilz zusammen mit Kombucha-Getränk als Ansatzflüssigkeit (mind. 100 ml pro Liter) hineingeben. 5. Gärgefäß mit einem Abdecktuch bedecken und Deckel lose auflegen 6. Gärgefäß an einen warmen Platz stellen und die nächsten Tage nicht bewegen. 7. Nach 6 - 14 Tagen das fertige Kombucha Getränk in Flaschen abfüllen und kühl stellen.
-nur,wenn man ein Getränk möchte-
für Essig mind. 6 Wochen warm ca. 18 Grad stehen lassen.Für die Weinvariante jetzt schon 250 ml Wein zufügen
Etwa 10 % des fertigen Getränks dient zusammen mit dem Teepilz als Ansatzflüssigkeit für die nächste Kultur. WICHTIG! Bei jedem Neuansatz sollten Sie den Teepilz herausnehmen und mit fließendem kalten oder lauwarmen Wasser abwaschen. Evtl. die untersten, dunkel verfärbten Schichten entfernen. Spülen Sie das Gärgefäß heiß aus. Danach den Teepilz (mit mind. 10 % Ansatzflüssigkeit) wieder hineingeben. Jetzt können Sie wieder neu beginnen. WICHTIG! Wenn der fertige Ansatz einmal muffig riecht oder sich keine neue Pilzschicht gebildet hat: Schütten Sie den Ansatz sicherheitshalber weg und setzen Sie den Pilz (mit 3-4 EL Essig pro Liter Tee) neu an. Sauberkeit und Hygiene sind sehr wichtig. Alle Geräte, die mit dem Pilz oder der Ansatzflüssigkeit in Berührung kommen, müssen vorher gut gereinigt werden am besten nur Plastiklöffel verwenden.Der Pilz reagiert auf chemische Zusätze wie Reiniger etc.
jetzt heißt es warten......
Den Essig nach ca. 6 Wochen probieren ob er schmeckt,zwischendurch kann man ruhig testen für die Ungeduldigen
Haltbar 1-2 Jahre
Dann kann gemixt werden z.b. den fertigen Essig mit
Holunderblütensirup , Kräutersirup, Himbeersirup, Hagebuttensirup ,Waldmeister
Chili, getrocknete Kräuter, getrocknete oder frische Früchte, Knoblauch, Pfefferkörner können zugefügt werden diese sollten aber nach max. 4 Wochen wieder entnommen (werden wegen der Haltbarkeit).Ähnlich der Likörherstellung
evtl. Salz zufügen für den Geschmack
Die fertigen gemixten Sorten werden dann wohl 1 Jahr lang halten,wenn sie nicht schon längst verbraucht sind.Lieber den Grundessig in Flaschen abfüllen und nach Bedarf mixen  ca. 200 ml ist eine gute Größe.
Phantasie und Geschmack ist hier gefragt
Das ganze kann man auch mit einer herkömmlichen Essigmutter machen dann allerdings aus Fruchtsäften und mit Essigmutter -Essigstarter zur Herstellung einer eigenen Essigmutter gibt es im Internet zu kaufen oder Freunde fragen.


Essig selbst gemacht aus Obst
Rezeptmenge für: ca. 6 Liter
Zubereitung: 20 min, Gärzeit: mindestens 4 Wochen
Essig ist schon immer ein bekanntes Würzmittel. Besonders wer einen Garten hat, kann durch das Herstellen des eigenen Essigs das anfallende Fallobst 4

leicht und ohne großen Aufwand verwerten.
Zutaten
    1 kg Fallobst (z.B. Äpfel, Birnen usw.)
    20 g Zucker
    30 g frische Hefe
    3 1∕2 l Wasser
Was wird benötigt
    1 Küchenmaschine oder Küchenreibe
    1 Steinguttopf
    1 Feinsieb
    1 Passiertuch
    1 Trichter
    Glasflaschen
Zubereitung
Das gewählte Fallobst mit Schale und Kerngehäuse reiben oder in einer Küchenmaschine zerkleinern-
Die Fruchtmasse mit dem Zucker, der Hefe und dem Wasser in einem großen Steinguttopf füllen.
Dann die Flüssigkeit für mindesten 4 Wochen gären lassen.
In sauber sterilisierte Flaschen abfüllen und fest verschließen oder im Gärtopf weiter reifen lassen.
Haltbarkeit : In Flaschen abgefüllt mindestens 1 bis 2 Jahre.

Mein Apfelessig,natürlich in kleinerer Menge

 

 

           

Chiliessig

 

Granatapfelessig

 

Waldmeisteressig

 

Orangenessig

 

           

Chiliessig hell scharf

 

Rotweinessig dunkel

 

Rotweinessig rose

 

Balsamicoessig




 

   

Holunderblütenessig

 

Ingweressig


 

Geschenkidee für liebe Menschen

 

       

verschiedene Sorten

 

Balsamico-Essig

 

Hagebuttenessig

 Balsamico-Essig herstellen :

So mache ich ihn. Als erstes stelle ich nach obiger Anleitung Rotweinessig her,

ich habe 2013 eigenen Fruchtrotwein verwendet, Holunderwein. Nachdem dieser

fertig ist, vermische ich den Weinessig mit selbstgemachtem Sirup 1:1 und lasse

ihn erneut mit der Essigmutter stehen. In meinem Fall ca. insgesamt 1 Jahr.

Mein Balsamicoessig

 

Homepage von Susanne Umbach email: susanne.umbach@t-online.de
Website darf nicht kopiert werden, auch nicht Auszugsweise